Das Fraunhofer Institut IPK wird sich schwerpunktmäßig mit Videodetektionsverfahren befassen. Die Arbeitsgruppe Bewegungsanalyse aus der Abteilung Sicherheitstechnik wird speziell auf die Belange des ÖPNV ausgerichtete und aktuelle Datenschutzbestimmungen respektierende Lösungen zu adaptiv-sensitiver Bildvorverarbeitung, zuverlässiger 2D- und 3D-Segmentierung sowie Klassifikation von statischen und dynamischen Objekten (d. h. stehenden und sich bewegenden Personen) ausarbeiten. Des Weiteren ist IPK maßgeblich an der Entwicklung selbstlernender Algorithmen, sowohl für das Gesamt-Detektionssystem als auch das Ereignis-Managementsystem, beteiligt.